^Back To Top
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

2019 Pulse of Europe

Die europäische Bürgerbewegung „Pulse of Europe“, im Jahre 2016 von Dr. Daniel Röder und seiner Frau gegründet, wurde am Europatag in der Goethe-Universität in Frankfurt am Main in Anerkennung ihres Engagements, Europa wieder „sichtbarer und hörbarer zu machen“, mit dem „Diplome d’Honneur“ der Fondation du Mérite Européen aus Luxemburg ausgezeichnet

In ihrer Begrüßungsrede wies Ingeborg Smith, deutsches Mitglied im Verwaltungsrat der Luxemburg Stiftung und Generalsekretärin des Freundes- und Förderkreis Deutschland e.V., aus Sankt Augustin/Bonn auf die Plakate von „Pulse of Europe“ hin, dort steht in großen Lettern FRIEDEN – FREIHEIT – ZUSAMMENHALT. Frieden, Freiheit und Brüderlichkeit waren vor 50 Jahren die Motivation zur Gründung der Fondation du Mérite Européen durch den Lothringer Dr. Dr. Francois Visine, und sein Anliegen war, Menschen, die sich freiwillig, vielfältig und mit Erfolg für Europa engagieren, sollen mit der Auszeichnung MERITE EUROPEEN – Verdienste um Europa - eine öffentliche Würdigung erfahren. Die Auszeichnung MERITE EUROPEEN ist eine Auszeichnung an Bürger, die sich freiwillig und ehrenamtlich um Verständigung in Europa verdient gemacht haben. Sie wurde seit ihrer Gründung in Deutschland ca. 250 mal vergeben an Journalisten, Pädagogen, Mediziner, Wissenschaftler, Maler und Musiker, Schriftsteller, Bürgermeister, an Institutionen, Schulen und Vereine. Und, so betonte Ingeborg Smith, wir müssen uns immer noch und immer wieder für Frieden und Freiheit einsetzen, für Meinungs- und Pressefreiheit, für Freiheit in Erziehung und Bildung, für Freiheit zum Humanismus.

>> Rede Smith

Adolf T. Schneider, Vizepräsident des Deutschen Freundes- und Förderkreises der Luxemburger Stiftung aus Vallendar/Koblenz und Mitglied des Verwaltungsrates der Luxemburger Stiftung würdigte in seiner Laudatio die großartige Leistung von „Pulse of Europe“. Sie sei in nur drei Jahren von einer regionalen zu einer internationalen Bürgerbewegung gewachsen, sie leiste einen wichtigen Beitrag für ein vereintes und demokratisches Europa und motiviere auch den stillen Befürworter Europas zum Einsatz für Europa. „Pulse of Europe“ sei Beispiel gebend, wie sie sich aus der Bürgergesellschaft heraus für Europa engagiert und einen wichtigen Beitrag gegen einen Rechtsruck in der Gesellschaft leiste. Dabei ist nicht wichtig, ob sie eine Vision von „Vereinigten Staaten von Europa“ verfolgen oder das „Europa der Vaterländer und Regionen“ zum Ziel habe - im Gespräch bleiben und als Europäer zusammenhalten, das sei die Aufgabe. „Machen Sie weiter so!“ - rief er „Pulse auf Europe“ auf – „Seien Sie weiterhin der Pulsschlag Europas!

>> Rede Schneider

Die Gründer und ihr Team nahmen die Ehrung entgegen in einer würdigen Veranstaltung der Universität unter dem Motto „Freiheit, die wir wählen“, an der auch der Vizepräsident der Universität Prof. Dr. Rolf van Dick, der Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences Prof. Dr. Frank Dievernich und der Staatssekretär für Europaangelegenheiten in Hessen Mark Weinmeister teilnahmen.

>> Pulse of Europe Lied Pulse of Europe Lied

>> Rede von Professor Dievernich

Neben der Europahymne wurde zum Abschluss der Veranstaltung noch das eigens geschriebene Pulse of Europe-Lied angestimmt, welches über einen Link auch gehört werden kann.

4 Uebergabe

von links:. Prof. Dr. Ursula Braun-Moser, Ehrenpräsidentin des Freundes- und Förderkreis Deutschland e.V.,
Dr. Daniel Röder, Gründer von „Pulse of Europe“, Ingeborg Smith, Mitglied im Verwaltungsrat der
Fondation du Mérite Européen Luxemburg und Generalsekretärin des Freundes- und Förderkreis
Deutschland e.V. bei der Überreichung des Diplôme d‘Honneur.

5 Gruppenfoto

Vertreter von „Pulse of Europe“ im Kreise von Mitgliedern des Mérite Européen Freundes- und Förderkreises
Deutschland e.V.

Copyright © 2016. Mérite Européen Rights Reserved.