^Back To Top
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

2017 Europahaus Neumarkt

 

„60 Jahre Europahaus Neumarkt – 60 Jahre Römische Verträge – Die Einigung Europas – Heute wichtiger denn je“. Dies war das Thema des diesjährigen Europa-Forums Neumarkt vom 14. – 16. Juli 2017 im Karl Brunner Europahaus in Neumarkt in der Steiermark/Österreich. Traditionell fand auch in diesem Jahr im Schlosshof des Europahauses anlässlich der Festveranstaltung die Überreichung des Mérite Européen an „Verdiente Europäer in Österreich“ statt.
Empfänger waren in diesem Jahr Helga Kostka von der Europäischen Föderalistischen Bewegung Österreich für ihre Arbeit für internationalen Minderheitenseminare und Anton Schäfer, Vorsitzender der Europa Union Vorarlberg, für seine intensive Jugendarbeit.
Auch Daniel Gerer wurde für seine jahrelange Jugendarbeit im Bund Europäischer Jugend/Junge Europäische Föderalisten in Österreich geehrt.
Der Mérite Européen in Gold ging an den Landeshauptmann der Steiermark Hermann Schützenhöfer. Er setzt sich seit den 70er Jahren für die Friedensidee Europa ein, die Zusammenarbeit der Regionen und der Nachbarländer im föderalistischen Sinne steht im Vordergrund seines europäischen Wirkens. Er kämpft für sein Anliegen "Europa ist für alle eine große Chance" und sucht in jeder Debatte nach einer "tragfähigen, gerechten und europäischen Lösung".
Eine Ehrung ganz besonderer Art, das Diplome d’Honneur der Fondation du Mérite Européen, erhielt das Europahaus Neumarkt, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum feiert. Die Ehrung nahm Max Wratschgo, der große Pionier in der Europaarbeit Österreichs, entgegen. Mit 17 Jahren begann seine Arbeit für Europa, in diesem Jahr wurde er 80 Jahre alt. Das Europahaus Neumarkt war seine Wirkungsstätte, hier empfing er auch im Jahre 1967 Robert Schuman, den Vater Europas.
Die Auszeichnungen wurden im Auftrage von Präsident Jacques Santer von Frau Ingeborg Smith, Mitglied des Verwaltungsrates der Fondation du Mérite Européen in Luxemburg und Generalsekretärin des deutschen Freundeskreises überreicht, die im Rahmen ihrer Rede auch ein Grußwort von Präsident Santer verlas.

bild11

Foto 1: v.lks. Josef Maier, Bürgermeister der Marktgemeinde Neumarkt, Ingeborg Smith, Mitglied des Verwaltungsrates der Fondation du Mérite Européen Luxembourg, Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin der Steiermärkischen Landesregierung, Manuela Khom, 2. Landtagspräsidentin der Steiermark, Erika Kostka, Empfängerin Mérite Européen in Bronze, Anton Schäfer, Empfänger Mérite Européen in Bronze, Christa Hofmeister, Geschäftsführende Landesobmannstellvertreterin Europäische Föderalistische Bewegung Österreich, Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann Steiermark, Empfänger Mérite Européen in Gold, Daniel Gerer, Empfänger Mérite Européen in Silber, Franz Majcen, Landtagspräsident a.D., Landesobmann Europäische Föderalistische Bewegung Österreich.

 

bild22

Foto 2: Max Wratschgo nimmt das Diplome d'Honneur in Empfang

 

bild33

Foto 3: Hermann Schützenhöfer bei seiner Dankrede vor der Festversammlung im Schlosshof

 

=> Rede Präsident Jacques Santer

Copyright © 2016. Mérite Européen Rights Reserved.